Ralph Gygax

Stacks Image 183

REBORN


BESCHREIBUNG
Das Jahr 2054. James erscheint, gefolgt von hellen Blitzen, in einer Telefonzelle. Er erwacht mit einer Teilamnesie und ist sich nur dessen bewusst, dass er in einer Zeitmaschine zurück reiste. In seiner Tasche findet James einen Zettel mit Name und Adresse von Gale. Als James bei Gale ankommt erfährt er, dass dieser am Bau der Zeitmaschine beteiligt war. Bevor James Genaueres erfährt, wird Gales Wohnung von der staatlichen Armee gestürmt. Es hat den Anschein, dass James‘ Ankunft bereits erwartet wurde. Als einzigen Ausweg sieht er eine Reise zurück in die Zeit aus der er kam. Als er jedoch auf der Suche nach Hilfe auf Catherina trifft, verändert sich alles.

STIL
Reborn spielt in einer düsteren Zukunft. Die Schere zwischen arm und reich ist grösser geworden. Zürich wurde in mehrere Zonen eingeteilt. Die Innenstadt strahlt von modernen Bauten und Luxuswohnungen. In den äusseren Bezirken fällt der Wohlstand rasant ab. Hier dominieren riesige Werbeflächen, Armut und Kriminalität. Die Handlung des Films startet im reichen Bezirk und arbeitet sich in die äusseren Bezirke vor.

www.perspective-pictures.ch Director Claudio Sipka
www.tincan.ch, www.artlessfilms.ch Production Manager Peter R. Niederberger
www.youtube.com Rolle Marek (Hauptrolle) der Trailer
www.facebook.com hier ein kleiner unbearbeiteter Ausschnitt
Stacks Image 1272

BEETEN

BESCHREIBUNG
Roland hat zwei grosse Lieben. Seine Tochter Alice und sein Schrebergarten, dem er seine gesamte Freizeit widmet. Doch dann kommt alles anders. Ein tiefer, düsterer Kurzfilm über Blumen, Kirche und Paranoia.

Rolle: Roland
Regie: Linus Weber und Marc Meier

Stacks Image 193

11. ZURICH FILM FESTIVAL


Pespective Pictures
beteiligte sich am diesjährigen ZFF 72 Wettbewerb mit dem Kurzfilm „Das Geschenk“. Bei ZFF 72 wird in 72 Stunden, ein Filmclip von maximal 72 Sekunden Länge produziert. Das Thema wird vom ZFF vorgegeben, diesmal lautete es „Mein erstes Mal“.

BESCHREIBUNG
Verliebt sein – Es gibt nichts schöneres auf der Welt, wenn zwei Menschen sich finden. Sobald das geschehen ist, steht bereits das erste Treffen mit den Schwiegereltern in spe auf dem Programm. Bei diesem speziellen Anlass möchte man natürlich alles richtig machen und sofort einen guten Eindruck vermitteln. Dem einen gelingt’s besser, dem anderen eben nicht… Ein Geschenk ist in solchen Situationen sehr vorteilhaft, um von Anfang an gut dazustehen. Aber was passt da am besten, wenn man die Schwiegereltern noch nicht kennengelernt hat?